Basisrezept ·Creme ·Dessert ·DIY ·Erdbeeren ·Frühling ·Gebacken ·Rezept ·Schokolade ·Sommer

Erdbeertörtli Schoggi-Style

Haaaach ich hatte Lust auf Erdbeertörtchen 🍓 und dann habe ich meine lieben Follower*innen auf Insta gefragt, welche Art Teig ich denn dafür machen soll…

Und tattaaa „öpis mit Schoggi“ hat gewonnen! Also habe ich mir bitz den Kopf zerbrochen und mir gedacht: „wenn schon Schoggi, dann richtig“!

Somit gibt‘s heute ein Rezept für Erdbeertörtchen mit Böden aus Schokoladenteig und einer Patisserie-Füllung mit Schokolade. Yummie!

Falls dir das zuviel Schoggi ist, habe ich dir ebenfalls eine Füllung aus Vanillecreme aufgeschrieben – die einen mögens halt „schoggig“, die anderen nicht 😉

Ich habe bei meinem Teig eine extra-Prise Salz verwendet- Schoggi mit bitzeli Salz schmeckt extrem gut, finde ich – im Rezept habe ich dir aber die normale Menge angegeben.

Die Böden kannst du easy bis zu einer Woche im Voraus zubereiten und sie anschliessend luftdicht verschlossen in einer Blechdose aufbewahren.

Die Creme machst du am besten am Vorabend und füllst die Böden damit – möchtest du die Creme am selben Tag machen, solltest du dies mindestens 2 Stunden vor dem Servieren tun, denn die Creme muss noch im Kühlschrank fest werden.

Die Erdbeeren kommen direkt vor dem Servieren ganz frisch auf die Törtchen – so brauchen sie auch keine Glasur oder Erdbeergelee obendrauf. Diese Extra-Portion Zucker kann man sich getrost sparen, denn die reifen, schweizer Erdbeeren sind absolut süss genug und die perfekte frische Ergänzung zur Schokoladencreme. Die fertigen Törtchen kannst du allerdings auch problemlos für einige Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Viel Spass beim Backen und grossen Genuss beim Essen wünsch ich dir!

Ps: übrigen Teig kannst du prima zu feinen Guetzlis verbacken – bei 180 Grad für 10 Minuten ♥️

Rezept Erdbeertörtche Schoggi-Style

Für 12-16 Törtchen

Vorbereiten: 45 Minuten / Backen: 20 Minuten / Fertig stellen: 10 Minuten

Bei der Füllung nimmst du entweder Schoggi oder Vanille 😉

Für den Teig:

  • 250 Gramm Mehl
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1-2 Prisen Salz
  • 140 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • Backerbsen / Kichererbsen zum Blindbacken

Schoggi Füllung:

  • 180 Gramm Schokolade (Zartbitter oder Milchschoggi)
  • 100 Gramm Creme Fraîche
  • 75ml Vollrahm (Sahne)
  • 40 Gramm Butter

Vanille-Füllung:

  • 150ml Milch
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Ei
  • 1 Vanillestange, ausgekratztes Mark oder 1 Teelöffel Vanillepaste
  • 100ml Vollrahm (Sahne)

Sonstiges:

  • 500 Gramm Erdbeeren
  • Optional: 100ml Vollrahm (Sahne), steifgeschlagen, für die Dekoration

Zuerst machst du die Teigbödeli. Dafür vermischt du Mehl, Kakaopulver, Puderzucker und Salz in deiner Teigschüssel. Schneide die Butter in kleine Stücke und verreibe alles so lange zwischen den Fingern, bis eine feine, sandige Masse entstanden ist.

Gib das Ei dazu und knete für einige Minuten einen geschmeidigen Teig.

—> ist der Teig zu klebrig, fügst du etwas mehr Mehl dazu.

Rolle den Teig nun auf wenig Mehl 3-5mm dünn aus und steche Kreise aus.

—> bei mir war der Durchmesser grosser Trinkgläser genau passend für die Muffins-Form.

Lege die Teigkreise in die Gut eingefetteten Vertiefungen deiner Muffins-Form und drücke die Ränder etwas hoch. Steche den Teig am Boden jedes Förmchens mit einer Gabel ein.

Stelle die Form für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.

Schneide dir aus Backpapier kurze Streifen zurecht, lege jeweils zwei davon über Kreuz auf die Teigbödeli und befülle diese mit Backerbsen oder Kichererbsen.

Backe die Bödeli für 10 Minuten in der Mitte des Ofens – entferne die Beschwerung und backe sie anschliessend nochmal für 9 Minuten fertig.

Nimm die Form aus dem Ofen, lasse sie kurz stehen und lege die Teigbödeli dann zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchengitter.

Die Schoggifüllung:

Für die Schokoladencreme erhitzt du Vollrahm, Creme Fraîche und Butter in einem Pfännchen.

Brich die Schokolade in kleine Stücke.

Wenn dein Rahm-Gemisch kurz vor dem Kochen ist, ziehst du das Pfännchen vom Herd und gibst die Schokoladenstücke dazu. Schau, dass die Schoggi vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist.

Nach 3 Minuten kannst du die Masse mit einem Schneebesen oder Löffel gut verrühren.

Lasse die Schokoladencreme etwas auskühlen und fülle deine Tortenbödeli damit.

Bevor du die Erdbeeren darauf gibst, sollten die gefüllten Törtchen mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden.

Die Vanille-Füllung

Für die Vanillefüllung gibst du Milch, Zucker, Maisstärke, das Ei und Vanillemark oder Paste in ein Pfännchen und kochst es unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam auf.

Sobald die Masse kocht, wird sie dick und du musst die Pfanne vom Herd nehmen.

Fülle diese Creme in ein neues Gefäss und bedecke sie mit Klarsichtfolie (Die Folie soll direkt auf die Creme). Lasse die Creme vollständig auskühlen. (Das geht auch im Kühlschrank.

Bevor du die Bödeli füllst, schlägst du 100ml Vollrahm steif und ziehst in unter die vorbereitete Vanillecreme.

Auch bei der Vanille-Füllung empfiehlt es sich, die mit Creme gefüllten Törtchen für eine kurze Weile im Kühlschrank durchzukühlen, bevor du die Erdbeeren darauf gibst.

Wenn deine Cremes in die Bödeli gefüllt und gekühlt sind.

Zum Schluss wäschst & entstielst du die Erdbeeren und setzt jeweils eine kleine Erdbeere in die Mitte der Creme.

Viertle die restlichen Erdbeeren und drapiere sie um die kleine Erdbeere herum.

Jetzt kannst du noch einen Tupfer Schlagrahm obendrauf geben – Voilà, fertig!

Ä Guete wünsch ich dir ♥️

Kommentar verfassen