*sponsored post* ·Anfängergeeignet ·Brunch ·Dessert ·DIY ·einfach & schnell ·Gebacken ·Gewürze ·Kuchen ·Mit Frucht ·Rezept

(weltbester) Traubenkuchen

Hmmmmm – dieser Kuchen ist so weich und fein, er schmilzt tatsächlich im Mund! 🤩 Mit den vielen feinen, frischen Trauben ist er ein überraschendes Dessert und wird deine Gäste begeistern. Wir lieben ihn!

Die Textur ist wirklich einzigartig, so erfrischend…

*dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Fairtrademaxhavelaar.ch

Eigentlich wollte ich mir zu meinem Geburtstag heute wie jedes Jahr einen feinen Kirschkuchen gönnen, dann hatte ich aber irgendwie Lust auf Trauben und da ja immernoch die tolle #fairbruary Challenge von FAIRTRADE läuft und ich beim letzten Einkauf die kernlosen fairtrade Trauben von Max Havelaar in der Migros entdeckt hatte, passte alles. Aber nur so für den Fall: ich denke, du kannst da genausogut entsteinte Kirschen anstelle von Weintrauben in den Teig geben und einfach einen fluffigen Kirschkuchen backen.

Viel Spass und Genuss wünsche ich dir!

Rezept Traubenkuchen

Für ein rundes, Wähenblech mit 30cm Durchmesser – zur Not gehts auch in der Springform

Vorbereiten: 20 Minuten / Backen: 25 -30 Minuten

  • 250 Gramm Trauben, kernlos
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm Butter, weich
  • 100 Gramm Vollrohrzucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 125ml Traubensaft
  • 1 Päckchen weisse Kuchenglasur (ich habe die von der Migros verwendet) und etwas gemahlenen Zimt für die Dekoration

Heize den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vor.

Trenne die Eier und stelle die Eigelbe zur Seite.

Schlage das Eiweiss mit einer Prise Salz sehr steif und stelle es ebenfalls zur Seite.

Rühre die weiche Butter für 3-4 Minuten mit dem Zucker hell-cremig danach rührst du die Eigelbe dazu.

Vermische Mehl, Backpulver & Zimt in einer separaten Schüssel und rühre alles abechslungsweise mit dem Traubensaft zum Butter-Eigelb-Gemisch.

Ziehe den Eischnee mit einem Gummischaber und anschliessend die Trauben unter den Teig.

Gib den Teig in deine mit Backpapier ausgelegte oder (sehr) gut eingefettete Backform und Backe den Kuchen in der Mitte des Ofens für ca. 25 Minuten hellbraun. Wenn du magst, kannst du den Stäbchentest machen aber der Teig müsste nach dieser Backzeit eigentlich gut gebacken haben.

Den ausgekühlten Kuchen kannst du mit Puderzucker bestreuen oder mit Schokoladenglasur und etwas Zimt garnieren.

Fättig & yummie!

Alles Liebe für dich

❤️ la Sophie ❤️

Kommentar verfassen