Anfängergeeignet ·Cookies ·DIY ·einfach & schnell ·Gebacken ·Kleingebäck ·Plätzchen ·Rezept ·Schokolade

American Cookies – einfach & lecker

Ich nenne sie gerne „die einfachsten Cookies der Welt“ denn genau das sind sie. Meine Kinder sind bitzeli süchtig danach und auch ich mag gerne mal den einen oder anderen Keks zum Kafi oder einfach so zwischendurch.

Die Cookies sind fein schokoladig und bleiben etwas weich, also „chewy“ wie meine amerikanischen Freunde sie nennen würden.

Bei der Schokolade kannst du eigentlich nehmen, was immer dir schmeckt. Mir schmecken diese Cookies am besten mit Zartbitter-Schoggistückli aber Milch- oder gar weisse Schokolade geht auch.

Das Rezept reicht für zwei Bleche voller Cookies – also ca 30 Stück – gut versteckt in einer Blechdose halten die auch ein paar Tage 😉 Wenn du grösseren Bedarf hast, kannst du das Rezept einfach verdoppeln.

Jetzt wünsche ich dir mega viel Spass beim backen und ganz viel Freude beim verteilen und selber mampfen!

Rezept American Cookies

ergibt 30 Cookies

Vorbereiten: 10 Minuten / Backen: 9-10 Minuten

  • 225 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 125 Gramm Butter, weich
  • 80 Gramm Zucker, weiss
  • 80 Gramm Zucker, braun
  • 1 Ei
  • 175 Gramm Schokolade, gehackt

Heize den Ofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze oder 170 Grad Umluft vor.

Vermische Mehl, Salz, Backpulver und Zimt in einer Schüssel und stelle diese zur Seite.

Belege zwei Backbleche mit Backpapier.

Rühre die Butter mit den beiden Zuckersorten 3-4 Minuten lang mit dem Handmixer oder in der Küchenmaschine cremig. Rühre nun kurz aber gründlich das Ei dazu.

Gib nun die Mehlmischung zur Butter-Zucker-Ei-Masse und verrühre alles kurz zu einem feinen Teig. Zum Schluss rührst du mit einem Gummischaber die Schoggistückli unter den Teig.

Mit einem Teelöffel kannst du nun immer etwa gleich grosse Häufchen Teig abstechen und diese dann mit den Händen zu Kugeln rollen. Lege die Kugeln aufs Blech und drücke sie etwas flach.

Extratipp: Ich arbeite seit gefühlt 100 Jahren mit einem „Cookie Scoop“ , das ist ein Glace-Portionierer aber in Kleinformat. Mit diesem werden alle Cookies gleichgross und es geht mega leicht, um den Teig zu portionieren.

Du findest dieses praktische Teil zum Beispiel hier bei Make ur Cake. (unbezahlte Werbung weil praktisches Ding)

Lasse zwischen den Cookies auf dem Blech etwas Abstand – sie gehen noch leicht in die Breite.

Backe die Cookies (jedes Blech einzeln) für 9-10 Minuten in der Mitte des Ofens. Die Ränder der Cookies werden gaaanz leicht braun, dann sind sie perfekt.

Lasse die Cookies auf einem Kuchengitter auskühlen – dann steht dem Genuss nichts mehr im Weg!

Ä Guete!

Kommentar verfassen