Brunch ·Cake ·Cakepops ·Dessert ·DIY ·einfach ·Für Kinder ·Kindergeburtstag ·Rezept ·Schokolade

Cakepops im Waffelbecher

Ich geb‘s zu: die wollte ich immer schonmal machen 🤪 und der 2. Geburtstag vom Töggel war dann ein super Anlass dazu.

Ich habe diese Cakepops für das Festli in der KITA gemacht und hoffe, die all die Minis freuen sich darüber.

Der Faktor Zeit spielt bei der Zubereitung eine nicht unwesentliche Rolle – es dauert ein bisschen, bis alles zubereitet ist ABER das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Eben weil es etwas länger dauert, habe ich den Kuchen nicht selbst gebacken, sondern je einen „Grosis Schokoladencake“ und „Zitronencake“ beim orangenen M gekauft und die Cakepops-Masse damit zubereitet. geht wunderbar. Für den ultimativen Super-Hausfrauen-Kick kannst du natürlich den Kuchen dafür selber backen. ❤️

Die allerwichtigste Frage, die ich gestern auf Instagram dazu beantworten musste:

„Wo gibt es diese Waffelbecher?“

Du findest sie im CC (neu Aligro) bei den Eiswaffeln.

Das zweite wichtige Detail:

Verwende lieber keine fertig-Schokoladenglasur, die wird zu schnell fest (ich spreche da aus Erfahrung 🙈) Du kannst aber alternativ bunte Deco Melts benutzen. (Gibt‘s bei Bakeria)

Die Cakepops sind recht klein, rechne also 2-3 Stück pro Person, falls du nicht noch was anderes dazu servierst. Ich habe noch Fruchtspiessli gemacht als kleine gesunde Ergänzung. Aber ich gehe davon aus, dass die Schoggi-Dinger „etwas“ besser laufen werden… 😬

Cakepops im Waffelbecher

Für 60 Stück

Zubereiten: ca. 2h

  • 60 kleine Waffelbecher
  • 1 fertig gebackener Cake à ca. 25cm „Zitrone“
  • 1 fertig gebackener Cake à ca. 25 cm „Schokolade“
  • 400 Gramm Frischkäse natur
  • 300 Gramm Schokolade, weiss
  • 300 Gramm Schokolade, dunkel
  • Etwas Sonnenblumenöl
  • Zuckerstreusel, mini-Smarties etc.

Zuerst machst du die Cakepops-Kugeln.

Zerkrümele jeden Cake in eine separate Schüssel. Dafür schneidest du ihn am besten in Stücke und verarbeitest ihn dann.

Gib pro (zerkrümelten) Kuchen 150 Gramm Frischkäse dazu und verknete alles gut mit den Händen. Ist die Masse zu trocken, gibtst du einfach etwas mehr Frischkäse dazu.

Nun formst du aus jeder Kuchenmasse 30 gleich grosse Kugeln. (Du kannst einen Waffelbecher zur Hilfe nehmen, um zu kontrollieren, dass die Grösse passt).

Lege die fertigen Kugeln auf ein Brettchen oder Teller und lasse sie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Schmelze 150 Gramm weisse Schokolade mit einem Teelöffel Sonnenblumenöl über dem Wasserbad.

Nimm die Zitronenkugeln aus dem Kühlschrank und stelle dir die Waffelbecher bereit.

Giesse die flüssige Schokolade in ein möglichst flaches aber eher hohes Gefäss. (Ich habe kleine Schüsselchen verwendet).

Tunke nun jede Kuchenkugel zur Hälfte in die Schokolade und gib sie anschliessend in/auf den Waffelbecher. So kleben die Kugeln anschliessend am Becher fest und du kannst sie super glasieren. Stelle die halbfertigen Waffelbecher wieder in den Kühlschrank, bis die Schokolade fest geworden ist.

Mache dasselbe mit dem Schokoteig und der dunklen Schoggi.

Wenn du die dunklen Schoggi-Waffelbecher im Kühlschrank versorgt hast, müssten die Weissen nun fest sein.

Schmelze die restlichen 150 Gramm weisse Schokolade erneut mit einem Teelöffel Öl über dem Wasserbad und giesse diese in ein hohes Gefäss. (Jetzt geht ein Glas sehr gut).

Tauche nun jeden Cakepop bis zum Waffelrand in die Glasur, lasse diese etwas abtropfen und dekoriere anschliessend nach Lust und Laune. du machst ein Waffel nach der anderen, damit die Dekoration auch hält.

Für die zweifarbige Variante tauchst du die Waffel nur in die weisse Schokolade und lässt sie ohne Deko trocknen.

Mache anschliessend dasselbe mit der dunklen Schokolade und den Schoggi-Cakepops.

Ganz zum Schluss kannst du nun die nur einfach glasierten Cakepops mit Hilfe eines Teelöffels mit der zweiten Schokolade beträufeln (1/2 Teelöffel reicht) und fertig dekorieren.

Fättig! 🤩🙌🏻

Kommentar verfassen