DIY ·Eingemacht ·Gekocht ·Geschenke aus der Küche ·Gewürze ·Glutenfrei ·Info ·Kirschen ·Mit Frucht ·Rezept ·Sommer

Eingemachte Kirschen

mit Zimt und Kardamom – Soulfood für den Winter…

Ich liebe Kirschen! Für mich sind sie DIE Sommerfrüchte und ich könnte tonnenweise davon essen. Bald gibt‘s die letzten Chriesi an den Bäumen und du solltest dir noch welche besorgen, so lange du kannst.

Ausserhalb der Saison kann man Kirschen ja auch tiefgefroren, im Glas oder in der Dose kaufen aber selbstgemacht schmeckt einfach wie immer besser. Viel besser. Vor allem ist der Sirup nicht so wahnsinnig süss wie bei den gekauften Produkten.

Entsteinen und Einfrieren ist eine Möglichkeit – heute zeige ich dir die etwas aufwändigere Möglichkeit des Einmachens und anschliessenden sterilisieren im Ofen.

Ich habe unzählige Rezepte und Anleitungen gelesen und für dich die beste Variante daraus aufgeschrieben. Es ist überhaupt keine Hexerei, ganz wichtig dabei ist vor allem, dass du sauber arbeitest, damit keine Keime oder Bakterien deine mit viel Herzblut eingemachen Früchte kaputt machen.

Da ich weder Steamer noch Einkochautomat besitze, zeige ich dir die Variante mit dem Einkochen im Backofen.

Am besten kochst du die Früchte Abends ein, so kannst du sie anschliessend über Nacht im geöffneten Ofen auskühlen lassen.

Du kannst Weckgläser (mit Gummi!) oder normale Schraubgläser verwenden. Bei letzteren ist es sehr wichtig, bei jedem Einkochen neue Deckel zu verwenden.

Rezept Eingemachte Kirschen

Für 3-4 Gläser à 500ml

Vorbereiten: 1h / Einkochen: 1h

  • 1 Kilo Kirschen
  • 1 Liter Wasser
  • 300 Gramm Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 6 Kardamom-Kapseln

Wasche, entstiele und entsteine die Kirschen, stelle sie zur Seite.

Gib den Liter Wasser mit den restlichen Zutaten in einen Topf und stelle ihn ebenfalls zur Seite.

Fülle den grössten Kochtopf den du hast mit Wasser und den leeren Schraubgläsern, koche das Ganze auf lasse es 5 Minuten kochen.

Lege dir zwei saubere Küchentücher (je doppelt gefaltet) auf deiner Ablage bereit. Nimm die ausgekochten Gläser mit einem Holzlöffel aus dem kochenden Wasser und stelle sie, mit der Öffnung nach oben auf die Tücher. Bedecke sie mit 1-2 sauberen Küchentüchern. Wasche die Deckel mit heissem Wasser gut ab und lege sie zum Trocknen zu den Gläsern. (Fasse nach der Reingung weder Gläser noch Deckel mit den Händen an der Innenseite an)

Lasse nun die bereite gestellte Flüssigkeit aufkochen. In der Zwischenzeit füllst du die vorbereiteten Kirschen vorsichtig in die Gläser. Du kannst die Gläser bis einen Zentimeter unter dem Rand füllen und die Früchte auch etwas reinquetschen.

Entferne Zimtstangen und Kardamomkapseln und übergiesse die Kirschen vorsichtig mit dem heissen Sirup. Am Rand sollte etwa ein Figerbreit Platz bleiben. Schraube sofort die Deckel darauf.

Stelle die Gläser auf ein tiefes Backblech. Die Gläser dürfen weder sich selber noch den Rand des Blechs / Ofens berühren.

Heize nun den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze auf.

Jetzt kommt die Einkoch-Phase: schau alle 15 – 20 Minuten in den Ofen. Sobald in den Gläsern kleine Luftbläschen aufsteigen, schaltest du den Ofen aus und lässt die Gläser weitere 25 Minuten im geschlossenen Ofen.

—> bei mir dauerte es 45 Minuten, bis der eigentliche Einkochvorgang begann.

Danach öffnest du die Ofentür zu 1/3 und lässt die Gläser im Ofen auskühlen. Irgendwann hörst du dann die Deckel „ploppen“ – das ist der Moment, in dem das Vakuum erzeugt wird.

Nimm die heissen Gläser auf keinen Fall aus dem Ofen, bevor sie nicht ausgekühlt sind – sie könnten platzen!

Lagere deine eingemachten Kirschen dunkel & kühl – also am besten im Keller.

Jetzt kannst du dich auf kuschelige Winterstunden mit feinen eingelegten Kirschen freuen ❤️

Ps. Falls die Gläser beim Öffnen mal nicht hörbar ploppen und / oder der Inhalt komisch riecht oder gar schimmlig geworden ist, darfst du die Kirschen auf keinen Fall mehr essen! Es kann passieren, dass ein Glas schlecht wird. Es können beim Abfüllen Bakterien in die Gläser gelangt sein oder der sterilisier-Vorgang hat nicht geklappt. Den Inhalt dieses Glases entsorgst du und öffnest dann ein neues 🙂

Kommentar verfassen