Brunch ·Cake ·Dessert ·DIY ·Füllung ·Gebacken ·Kuchen ·Rezept ·Schokolade

Cheesecake-Brownie Cake

Uuuuhlala – ich war auf Ideensuche für einen nicht ganz alltäglichen Cake – und das da ist dabei rausgekommen:

Holy Maccaroni… der schmeckt! Und zwar sowas von Schoggig!

Damit da nicht „nur“ Schokolade ist, hat der Cake eine Füllung (bei mir natürlich super auf den Boden des Kuchens gerutscht 🤷🏼‍♀️) aus Cheesecake-Masse.

Ja, ziemlich opulent das Ding und keinesfalls gesund aber Backen & gesund passt bei mir irgendwie immer noch nicht zusammen. Wenn schon sündigen, dann richtig. Macht irgendwie mehr Spass… 😇

Übrigens: so von aussen betrachtet sieht der Cake nicht sehr hübsch aus, er quillt nämlich bitz aus der Form und fällt in der Mitte wieder etwas zusammen aber weil die inneren Werte zählen würd ich mich jetzt nicht vom Äusseren abschrecken lassen. Der Cake fällt nämlich darum zusammen, weil er superfeucht ist.

Na dann, ran an die Teigschüsseln!

Rezept Brownie-Cake

für eine 30cm Kastenform

Zubereitung: 35 Minuten

Backen: 60 – 65 Minuten

Für die Füllung

200 Gramm Frischkäse (zum Beispiel Philadelphia)

70 Gramm Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale

2 Teelöffel Mehl

Für den Brownie-Teig:

150 Gramm Schokolade, gehackt

40 Gramm Kakaopulver

150 ml kochendes Wasser

200 Gramm Creme Fraîche

180 Gramm Mehl

1/2 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Natron

140 Gramm Butter, weich

275 Gramm Zucker, braun

4 Eier

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vor.

Gib die Zutaten (siebe das Mehl) für die Füllung in eine Schüssel und verrühre alles mit einem Schneebesen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Stelle die Füllung zur Seite.

Koche 150 ml Wasser auf. Gib in der Zwischenzeit die gehackte Schokolade und das Kakaopulver in ein hitzefestes Gefäss. Giesse das heisse Wasser darüber und lasse das Ganze 4-5 Minuten stehen.

Gib in der Zwischenzeit Mehl, Natron und Salz in eine separate Schüssel.

Rühre nun die Schokolade glatt und lasse sie etwas auskühlen.

Schlage Butter und Zucker für mindestens 5 Minuten cremig. Gib anschliessend unter Rühren ein Ei nach dem anderen dazu, bis alles gut verbunden ist.

Rühre die Creme Fraîche zur Schokoladenmasse.

Gib nun abwechselnd etwas von der Mehl- und der Schokoladenmischung zur Butter-Zucker-Masse – so lange, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Fette deine Cakeform gut ein – noch besser: belege sie mit Backpapier, damit dein Kuchen am Ende auch wieder rauskommt.

Gib die Hälfte des Brownie-Teigs in die Form und forme in der Mitte eine Mulde. Dafür ziehst du einfach den Teig mit einem Löffel am Rand entlang hoch.

Gib die Cheesecakefüllung in die Teigmulde und bedecke alles mit dem restlichen Teig.

Backe den Cake in der Mitte des Ofens für mindestens 60 Minuten. Jetzt kannst du ein Holzstäbchen in den Kuchen stecken: kommt es sauber & trocken wieder heraus, ist der Kuchen fertig. Klebt am Stäbchen feuchter Teig, backe ihn für weitere 5 Minuten und teste erneut. Spätestens nach 70 Minuten müsste der Kuchen fertig sein.

Nimm den Cake aus dem Ofen und lasse ihn für mindestens eine Stunde auskühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Er würde dir ansonsten auseinander fallen.

Ä Guete!

4 Gedanken zu „Cheesecake-Brownie Cake

  1. So heute habe ich den Cake auch endlich ausprobiert. Mir kam der Teig recht flüssig vor, daher habe ich 2 EL zusätzlich Mehl reingetan. Und siehe da! Der Kuchen ist zwar nicht mehr so feucht wie deiner, dafür ist die Füllung bombenfest in der Mitte geblieben! Hihi! Liebe Grüsse 🙂

Kommentar verfassen