Anfängergeeignet ·Brot ·Brunch ·DIY ·Frühling ·Frühstück ·Gebacken ·Ostern ·Rezept ·Salzig

Osternestchen aus Zopfteig

Diese kleinen feinen Zopfnestchen passen perfekt zum Osterbrunch! Sie bieten Platz für ein Ei – somit kannst du sie theoretisch auch gleich als Eierbecher verwenden. Aber du kannst auch einfach ein hart-gekochtes Ei in die Mitte des Zöpfchens stellen und es so als Dekoration verwenden.

Dieses Zopfrezept übrigens ist unser liebstes und der Zopf schmeckt am alleralllllerfeinsten, wenn er noch nicht ganz ausgekühlt ist. hach. Und er duftet so herrlich!

Rezept Zopfnestchen

Für 4 Nestchen

1 Kilo Mehl

1 Esslöffel Salz

200 Gramm Butter

40 Gramm Hefe, frisch (1 Würfel)

5 dl Milch

Ein Ei zum bestreichen und 4 hartgekochte Eier für die Nestchen. (Für den Backprozess verwendest du am besten keine gefärbten hartgekochten Eier, diese färben dir sonst den Teig ein..)

Löse die Hefe in wenig Milch auf.

Erwärme in einem Pfännchen die restliche Milch mit der Butter langsam, bis die Butter schmilzt.

Stelle das Pfännchen zur Seite und lasse die Flüssigkeit handwarm werden.

Vermische Mehl und Salz in einer Teigschüssel. Gibt Butter-Milch und die aufgelöste Hefe zum Mehl und knete alles zu einem geschmeidigen Teig.

–> wird der Teig zu trocken, füge etwas Mich dazu – ist er zu feucht, etwas mehr Mehl.

Lasse den Teig in der Schüssel mit einem Küchentuch abgedeckt eine Stunde lang aufgehen.

Heize den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.

Teile den Teig in 4 gleich grosse Teile.

Teile jedes Teigstück erneut in drei Teile und forme einen kleinen, langen Zopf. Rolle den Zopf zu einem Nestchen und lege dieses auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

Bepinsle die gekochten Eier mit Öl und lege sie in die Mitte der Teig-Nester.

Bestreiche die Nestchen mit verquirltem Ei und backe sie in der Mitte des Ofens ca. 25-30 Minuten – bis sie schön goldbraun sind.

–> falls du nicht sicher bist, ob deine Zopfnester durchgebacken sind, klopfe auf die Unterseite des Brotes. Klingt es hohl ist alles perfekt.

Die harten Eier kannst du nach 15 Minuten im Ofen entfernen, die Mulde bleibt erhalten und du kannst die Eier nun noch verwenden.

Sobald die Nestchen ausgekühlt sind, kannst du sie mit bunten, hartgekochten- oder 3-Minuten Eiern bestücken.

Ä Guete & ein wundervolles Osterfest wünsche ich dir! ❤🥕🐰

2 Gedanken zu „Osternestchen aus Zopfteig

  1. Guten Tag
    Die im Rezept angegebenen 200gr Butter scheinen mir doch etwas viel auf die Menge Mehl. Ist das korrekt,oder ein Verschreiber?
    Viele liebe österliche Grüsse
    Silvia Contreras

Schreibe eine Antwort zu Silvia Contreras Antwort abbrechen