Anfängergeeignet ·Caramel ·Dessert ·Gebacken ·Geschenke aus der Küche ·Kuchen ·Mit Frucht ·Rezept ·Winter

Orangenkuchen

Ist er nicht superhübsch anzusehen, dieser gestürzte Orangenkuchen? 

Oooh ich find schon. Und er schmeckt, nebenbei erwähnt, auch meeeeega fein. Imfall. Also so richtig gut. 

Ich habe die Orange MIT der Schale verwendet, das gibt dem Kuchen zwar eine leicht bittere Note aaaaber es macht ihn auch so speziell. Wenn du lieber keine Schale möchtest, kannst du die Orangen natürlich zuerst schälen – das „Weisse“ muss dann allerdings auch weg.

Soli.

Mein Rezept ist für eine kleine Springform mit 18 – 20 cm Durchmesser gerechnet. Verwendest du eine normalgrosse Form (26 cm) dann verdopple einfach die Zutaten.

Rezept Orangenkuchen

2 1/2 kleine Orangen

1/2 Zitrone

5 Esslöffel Zucker

2 Eier

 100 Gramm Zucker

100 Gramm Butter, geschmolzen

125 Gramm Mehl

 1 Teelöffel Backpulver

1 Prise Salz

Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) vor.

Belege deine Springform mit Backpapier. 

–> das geht am einfachsten, indem du das Backpapier zwischen Boden und Ring festklemmst (Form schliessen) und das Papier dann rundherum abschneidest. Aus dem Rest des Papieres schneidest du zwei Streifen aus, die du in den Rand der Springform legst. 

Wasche die Orangen gründlich mit warmem Wasser. 

Schneide eine Orange in Scheiben, die zweite Orange halbiest du und schneidest sie dann ebenfalls in Scheiben und von der dritten (halben) Orange presst du den Saft aus.

Presse ebenfalls den Saft einer halben Zitrone aus und stelle alles erstmal zur Seite.

Erhitze 5 Esslöffel Zucker in einem unbeschichteten Topf, bis der Zucker geschmolzen ist und du ein hellbraunes Karamell erhalten hast. Giesse das Karamell auf den Boden deiner Springform. (Vorsicht, heiss!)

Rühre die Eier mit den 100 Gramm Zucker für 3-4 Minuten cremig. Gib den Orangen-Zitronensaft und die flüssige Butter dazu. Vermische Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel und rühre die Mischung kurz unter die Ei-Mischung, bis ein homogener Teig entstanden ist.

Lege nun die ganzen Orangenscheiben auf den Formboden, ohne sie übereinander zu schichten. Bei mir sind es 5 Scheiben gewesen.

Jetzt legst du die halben Orangenscheiben um den Rand deiner Springform.

Giesse den Teig in die Form und backe den Kuchen in der Mitte des Ofens für 38-40 Minuten. (Stäbchenprobe)

Lasse den Kuchen nach dem Backen 5 Minuten ruhen und stürze ihn noch heiss auf einen mit Backpapier belegten Telle. Ziehe vorsichtig das Backpapier von den Orangenscheiben.

Lasse den Kuchen vollständig auskühlen.

Et Voilà, ist er nicht wunderhübsch?

Viel Spass beim Backen! 

Kommentar verfassen