DIY ·Gekocht ·Geschenke aus der Küche ·Getränk ·Gewürze ·Mit Frucht ·Rezept ·Sirup ·Weihnachtlich ·Winter

Orangenpunsch

Manchmal braucht man etwas warmes im Glas für die Seele. Einfach weils gut tut.

Natürlich kann man diesen Sirup auch kalt aufgiessen, aber warm ist er besonders fein.

Ich verwende immer kleine Fläschchen, die kann man prima verschenken und der Sirup wird nicht schlecht, da man ihn schneller aufbraucht.

Den Zimt kann man auch weglassen oder durch ein Stückchen Ingwer, dass man mitkocht, ersetzen oder ergänzen.

Rezept Orangen-Zimtsirup

Ergibt ca. 3 dl Sirup

Den Saft von 6-8 Orangen (600 ml)

1 Zimtstange

200 Gramm Zucker, weiss

Saft, Zucker und Zimtstangen aufkochen und während 30-35 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Zimtstange entfernen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Die Flüssigkeit wird deutlich dicker.

Durch ein sauberes Küchentuch, das du in ein Sieb legst in eine heiss ausgespülte Flasche füllen – fertig ist das Konzentrat für kuschelige Herbstnachmittage.

Diesen Sirup solltest du, wenn die Flasche geöffnet ist, im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche aufbrauchen. Verschlossen hält er sich etwas länger. Weil in diesem Sirup verhältnismässig wenig Zucker enthalten ist, empfiehlt es sich, kleinere Mengen herzustellen und bei Bedarf einfach wieder neu zu kochen.

Kommentar verfassen