Info

Farmyfacts 

Gestern war Feiern angesagt! Farmy hat eingeladen und zwar zur Einweihung des neuen Firmensitzes in Altstetten ZH inklusive feinen Häppchen und lokalem Bier. So hab ich mich in (Farmy-grüne) Schale geschmissen und einen Blick hinter die Kulissen vom Online-Hofladen geworfen.

Hier kommen die FarmyFacts und warum ich farmy.ch so Klasse finde:

Vielleicht liegt es daran, das farmy.ch einen foodwaste von unglaublichen 0% aufweist. Das bedeutet die Kühlräume sind jeden Abend leer!


Das Konzept ist nämlich folgendes: du bestellst, der Bauer liefert deine Bestellung frisch ab Hof und dann wird sie hier verpackt und zu dir geliefert. Somit hat Farmy keinen festen Lagerbestand von Frischwaren – lediglich ein paar wenige Getreide- und Backwaren sowie getrocknete Beeren, Bier und Wein sind immer verfügbar.

Ich finde es toll, dass Farmy Stellen schafft! Hier sind 15 Vollzeit Mitarbeiter und rund 10 Angestellte in Teilzeit beschäftigt.

Die Teilzeitler (meist Mütter oder Studenten) arbeiten als Packer, Kuriere oder im Filmbereich, denn ganz ganz neu gibt es bei Farmy.ch Kochvideos.

Vielleicht mag ich Farmy auch so gerne, weil die Menschen, die dort arbeiten wie eine kleine Familie sind. Sie halten zusammen und sie verdienen das Wachstum von 28% im Monat so fest. Ist man, so wie gestern, unter diesen Leutchen, spürt man förmlich die Liebe und das Herzblut das in diesem Start-Up steckt.

Vielleicht bewundere ich auch den Mut von Tobias und Roman. Die beiden Gründer von Farmy hatten vor knapp 2 Jahren eine Idee und trauten sich, diese umzusetzen. Heute beliefern rund 180 Höfe, meist in der Region Zürich, Farmy und dich.

 

–> Wenn du deine Bestellung lieber persönlich abholen möchtest, kannst du das übrigens an 6 Pick-up-Points in der Stadt Zürich tun oder du holst deine Bestellung direkt im Lager in Altstetten ab und schaust dir bei Gelegenheit gleich den ganzen Betrieb an.

Schlussendlich bin ich auch deswegen ein grosser Farmy-Fan, weil mir Nachhaltigkeit und ökologisches Denken sehr wichtig ist. Wir haben in unserem Dorf das Glück, einen grossen Hof mit Laden zu haben – aber gerade in Städten ist es schwierig an lokales Gemüse, Obst und sonstige Hof-Erzeugnisse zu kommen. Dabei sind unsere Bauern so wichtig und ganz ehrlich, mir schmeckt Obst, Gemüse und auch Fleisch frisch vom Hof einfach besser.

Ich kann euch Farmy.ch wirklich von ganzem Herzen empfehlen. Die Bude rockt und falls du keinen Bauernhof in der Nähe hast – der Online-Hofladen hat rund um die Uhr geöffnet!

Kommentar verfassen